Was Bewohner, Angehörige  und Gäste über uns sagen

Liebe Bewohner, liebe Angehörige  und liebe Gäste, herzlich willkommen in unserem Gästebuch.
Hier können Sie Kommentare, Anregungen oder  Grüße eintragen. Sie erfahren, wie Andere über die Seniorentagesstätte Kastanienhof denken, was kritikwürdig und was positiv ist, was verbessert und was beibehalten werden kann.


Wir freuen uns auf Ihre Einträge!


Ihr Team vom Kastanienhof


Kommentare: 6
  • #6

    Sabine Hagemann (Donnerstag, 21 Januar 2016 09:56)

    Liebes Kastanienhofteam.
    Endlich habe ich mir Zeit genommen, dass neue Kastanienblatt zu lesen.
    Es ist wieder toll geworden, ihr gebt euch richtig viel Mühe.
    Schön das es euch gibt.
    Gruß an alle MA

  • #5

    Diana Mischuritz (Donnerstag, 07 Januar 2016 09:38)

    Beim Einkaufen traf ich Frau Pünjer, die mit leuchten in den Augen und Begeisterung vom Kastanienhof erzählte. Ihre Arbeit beschrieb, von den Mitarbeitern begeistert berichtete und von dem neuen Haus, dass bald in Schmalfeld eröffnet. Ich wurde direkt angesteckt und möchte unbedingt, ohne Sie alle weiter zu kennen, diese Lebendigkeit und Begeisterung in die Welt hinaus tragen. Meine Freundin ist Seniorenbeauftragte und muss von Ihnen erfahren. Frau Pünjer gab mir den Link zu Ihrer Seite, den ich jetzt gerne überall weitergebe. Ich wünsche Ihnen allen, dass Ihr Vorhaben gelingen möge, so wie mir erzählt wurde, wird Schmalfeld ein wohl in unserer Region einmaliges Angebot für Senioren. Toi,toi,toi für die Eröffnung.

  • #4

    Sabine Hagemann (Freitag, 01 Januar 2016 17:39)

    Liebes Team vom Kastanienhof, endlich hatte ich Zeit mal wieder in Eurem Kastanienblatt zu lesen. Für mich ist es immer sehr informativ, da Uwe zu Hause kaum etwas erzählt, und so bin ich doch ein Stück weit informiert über das Leben und die täglichen Aktivitäten bei Euch. Auch auf dieser Seite möchte ich nochmals sagen, schön das es Euch gibt !! Ohne Euch könnte ich meinen Mann nicht mehr zu Hause pflegen, und ich hätte ihn schon in ein Pflegeheim geben müssen. Wir sind dankbar, dass es so eine tolle Pflegeeinrichtung gibt. Macht weiter so !!!
    Ein gutes neues Jahr wünscht Sabine Hagemann

  • #3

    Marlies Castillo (Samstag, 19 Dezember 2015 13:56)

    Ich möchte mich auf diesem Wege endlich mal beim Kastanienhofteam für die nette Betreuung meiner Mutter Wilma Hanis bedanken. Leider erst jetzt, da ich sehr unter dem Verlust von meiner Mutter gelitten habe und immer noch leide. Sie fehlt mir sehr.
    Ich wünsche Euch ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und einen guten rutsch ins neue Jahr. Und auch einen reibungslosen Umzug ins neue Heim.
    Marlies Castillo

  • #2

    Gerda Knuth (Sonntag, 06 Dezember 2015 19:26)

    Ich selber bin Tagesgast im Kastanienhf, Mitglied im Heimbeirat und arbeite an unserer hauseigenen Zeitung aktiv mit.
    Vom 23. bis 26. November 2015 hatten wir unsere Bibelwoche, einschließlich "Biblischer Speisen". Auch ein Kirchenbesuch durfte nicht fehlen. Wir bastelten unseren eigenen Baum der Erkenntnis, unsere Arche Noah und erschlossen uns die 10 Gebote aufs Neue.
    Wir lasen aus der Bibel, sangen Lieder und beteten gemeinsam. Das Alte Testament brachte Kerstin uns näher, mit Sigrid tauchten wir ein in die Geschichten des Neuen Testamentes. Wir hatten viel zu besprechen. Aus der Kindheit und Schulzeit war viel in Vergessenheit geraten. Es war spannend, für die Meisten von uns interessant.
    Danke an alle Mitarbeiter des Kastanienhofes für diese schönen Tage. Eure Gerda

  • #1

    Petra Kunowski (Ambulantes Pflegeteam, Bad Bramstedt (Dienstag, 20 Oktober 2015 14:30)

    „Wir haben eine rüstige ältere Dame bei uns im Pflegedienst in Betreuung. Sie ist fast immer den ganzen Tag allein zu Hause. Dann haben wir veranlasst, dass Sie an einem Tag in der Woche die Seniorentagesstätte besuchen kann. Da die Dame dement ist und viele Erinnerungen an den Krieg in ihr wachgerufen wurden, wollte Sie ihr vertautes Heim nicht verlassen. Nachdem wir sie doch überreden konnten, ist dieser Tag für sie nun „der schönste Tag in der Woche”. Sie nimmt regen Anteil an den Aktivitäten, nimmt Kontakt auf zu anderen Senioren, hat sogar am gemeinsamen Singen Freude gefunden und lacht viel! Trotz ihres sehr hohen Alters ist es ihr gelungen, diesen Lebensabschnitt noch einmal neu zu gestalten und zu leben.

    Bei einem älteren Ehepaar, das wir betreuen, ist nur einer der Partner pflegebedürftig. Auch er besucht nun die Seniorentagesstätte, was letztlich eine große Entlastung für den pflegenden Partner und alle anderen Angehörigen bedeutet. Unser Senior selbst freut sich schon immer auf diese Zeit im Kastanienhof „heut' kommt die Anja und holt mich ab”. Auch wir freuen wir uns, dass das Ehepaar weiter zusammen in Ihrem gemeinsamen Zuahuse wohnen bleiben kann und eine für alle Seiten optimale Lösung gefunden worden ist.”